Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 25 März 2023 21:24:11
Trommel-Workshop in Stephanskirchen
NewsAnfang Oktober 2022 veranstaltete der Bayerische Landesverband für das Spielmannswesen e.V. erstmals den speziellen Workshop „Drum Battle“ für Trommler. Die interessierten Musikeer kamen von den Spielmannszügen aus Rosenheim, Grafing, Beyharting und Stephanskirchen.
Robin Elflein vom Musikzug Amorbach hatte bereits beim ersten Workshop die Leitung übernommen.
Im März fand nun mit ihm die Fortsetzung des „Drum Battle“ statt. Die Spieltechniken des ersten Workshops wurden dabei wiederholt und vertieft. Ein weiteres Augenmerk lag beim Einstudieren neuer Showelemente und Grooves. Die Trommler waren mit viel Eifer und Herzblut bei der Sache und freuten sich über den enormen Lernzuwachs an den beiden Übungstagen.

Die Freude steigerte sich bei den Teilnehmern noch nach getaner Arbeit mit einem gemeinsamen Besuch beim Stephanskirchener Starkbierfest.
Alle Beteiligten waren mit dem Wochenende rundum zufrieden und werden ihr Können tatkräftig in die eigenen Vereine einbringen.

Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Stephanskirchen und den Schulhausmeistern der OPS für die Bereitstellung der Sporthalle.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 23 März 2023 19:09:241 x gelesen - Drucken
Besonderes Übungswochenende beim Spielmannszug
Mit dem beginnenden Frühling erwacht nicht nur die Natur. Auch beim Spielmannszug bereiten sich die Aktiven nun nach dem Winter wieder intensiv auf Auftritte und Konzerte vor.

Die Vorbereitungen begannen auf einem besonderen Übungswochenende.
Der Komponist und Musikverleger Patrik Wirth übernahm als Referent die Leitung des Wochenendes und begeisterte die Spielleute mit seinem musikalischen Können. Patrik Wirth kam aus Essen angereist. In Nordrhein-Westfalen leitet er mehrere Spielmannszüge und Flötenorchester. Er komponiert und arrangiert Musikstücke, die auf die jeweilige Besetzung eines Spielmannszuges zugeschnitten ist.
Am Übungswochenende kam es nun zu einer besonderen Premiere. Der Spielmannszug Stephanskirchen ließ sich von Patrik Wirth ein eigenes Stück komponieren und arrangieren: Die Heuberg-Saga. Dieses Musikstück studierten die Spielleute unter der fachmännischen Anleitung von Patrik Wirth ein. Für die Musikerinnen und Musiker des Spielmannszuges war es eine besondere Freude, das eigens für sie komponierte Stück in den einzelnen Registern einzuüben und dann im Gesamtorchester erklingen zu lassen. Patrik Wirth konnte dazu hilfreiche Tipps und Hilfestellungen geben.
Nach der Premiere der Heuberg-Saga wurden weitere Musikstücke für das breit gefächerte Repertoire des Spielmannszuges erarbeitet. Auch hier konnte Patrik Wirth wertvolle Hinweise geben und viel zum Gelingen der Übungsziele beitragen.

Die einstudierten Stücke werden nun im April bei einem besonderen Anlass erklingen. An der kirchlichen Trauung ihrer langjährigen Mitglieder Franziska und Franz Kotter übernehmen die Spielleute die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 23 März 2023 18:55:551 x gelesen - Drucken
Standerl mit dem Spielmannszug Stephanskirchen
Die Stephanskirchener Spielleute pflegen seit vielen Jahren die Tradition, ihren Mitgliedern zum runden Geburtstag mit einem musikalischen Standerl zu gratulieren.
Oft schaffen es die Verantwortlichen, die Geburtstagsstanderl heimlich zu planen und die Jubilare zu überraschen.
Das Ehrenmitglied des Spielmannszuges, Christa Wildburger, feierte ihren runden Geburtstag in Rosenheim. Das hinderte die Spielleute nicht, sich mit ihren Musikinstrumenten auf den Weg in die benachbarte Stadt zu machen und auf dem Max-Josefs-Platz ein Standerl für das Geburtstagskind zu spielen. Mit dieser Überraschung hatte Christa Wildburger nicht gerechnet.


Die Aktiven des Spielmannszuges ließen einen bunten Melodienstrauß erklingen und erhellten den trüben Wintertag für die Geburtstagsgäste. Die mitreißenden Rhythmen begeisterten dabei so sehr, dass die Gäste fleißig mittanzten.
Gekonnt übernahm Christa Wildburger den Dirigentenstab und wurde hierfür mit reichlich Applaus belohnt.
Martina Kotter


Eingestellt von wildburger am 01 März 2023 21:38:16291 x gelesen - Drucken
Fasching beim Spielmannszug Stephanskirchen
nach einer langen coronabedingten Pause konnte der Fasching 2023 wieder ohne Beschränkungen stattfinden.
Für die Mitglieder des Spielmannszuges Stephanskirchen war dies eine willkommene Gelegenheit, eine besondere Musikprobe zu gestalten. Am Faschingsfreitag trafen sich die maskierten Spielleute, um gemeinsam zu musizieren und zu feiern. Die originellen Verkleidungen zeigen, dass die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges nicht nur hervorragende Musiker, sondern auch für jeden Spaß zu haben sind.

Eine besondere Freude bereitete die Stephanskirchener Bäckerei Bauer den Spielleuten: Die Bäckerei Bauer spendete eine große Vielfalt an Faschingskrapfen. Nach einer gelungenen Musikprobe stärkten sich die Musikanten mit den leckeren Krapfen und freuten sich, dass nun wieder ohne Einschränkungen Fasching gefeiert werden kann.
Die Vorstandschaft des Spielmannszuges bedankt sich bei der Bäckerei Bauer ganz herzlich für die großzügige Krapfenspende und die gute Zusammenarbeit.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 Februar 2023 11:23:18320 x gelesen - Drucken
Spendenübergabe vom Spielmannszug Stephanskirchen
Seit vielen Jahren findet zu Beginn der Adventszeit mit dem Spielmannszug Stephanskirchen das traditionsreiche Benefizkonzert „Einstimmung in den Advent“ in der Schloßberger Kirche statt.
Ende 2022 gestalteten die Spielleute das Konzert erstmals nach der Coronapause mit einem neuen Konzept. Die verschiedenen Gruppierungen des Spielmannszuges wie Flötenensemble, Jugendorchester und Gesamtorchester übernahmen das gesamte musikalische Programm.
Das umfangreiche und abwechslungsreiche Konzert begeisterte die Besucher so sehr, dass die freiwilligen Spenden reichlich flossen. Der Verkauf von heißen Getränken, Lebkuchen und adventlicher Dekoration erbrachte mit dem Erlös des Konzerts knapp 2000 €. Die Vorstandschaft des Spielmannszuges rundete die Summe auf. Der gesamte Erlös dieser Veranstaltung kommt wie immer bedürftigen Gemeindebürgern zugute.

Die 1. Vorsitzende des Spielmannszuges, Martina Rustige und der Musikalische Leiter Franz Kotter überbrachten den Spendenscheck nun persönlich an den sichtlich erfreuten 1. Bürgermeister Karl Mair.

Eingestellt von wildburger am 05 Februar 2023 18:44:37589 x gelesen - Drucken
Flötenensemble des Spielmannszuges im „Winterwonderland“
Zum Ausklang der Adventzeit gestaltete das Flötenensemble des Spielmannszuges Stephanskirchen ein besonders feines kleines Konzert. Die tief verschneite Landschaft am Simssee bildete dazu eine wunderbare Kulisse.
Beim „Glühmarkt“ am Simsseer Biergarten begeisterten die Spielleute bei adventlichen und vorweihnachtlichen Musikstücken die zahlreichen Besucher.

Mit traditionellen Liedern wie Maria durch ein Dornwald ging, Es kommt ein Schiff geladen oder Tochter Zion bewiesen die klassischen Flöten:spielerinnen ihr musikalisches Können. Auch mit modernen Musikstücken wie Jingle Bells, Feliz Navidad oder Winterwonderland zeigten die Aktiven des Spielmannszuges ihr umfangreiches Repertoire und sorgten für viele leuchtende Augen bei den Zuhörern.

Obwohl die Kälte den Blasinstrumenten und Musiker:innen zusetzte, konnten alle geplanten Stücke zu Gehör gebracht werden. So bleibt den Besuchern des Glühmarkts der Auftritt des Flötenensembles im „Winterwonderland“ sicher in bester Erinnerung und stimmte sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 20 Dezember 2022 13:15:01844 x gelesen - Drucken
Sportliche Weihnachtsfeier beim Spielmannszug
Nach dem überaus erfolgreichen Benefizkonzert „Einstimmung in den Advent“ hatten sich die Stephanskirchener Spielleute ihre Weihnachtsfeier nun besonders verdient.

Der Spielmannszug Stephanskirchen zeichnet sich dadurch aus, dass alle Altersgruppen vertreten sind und gemeinsam musizieren. Die Weihnachtsfeier bewies, dass Jung und Alt nicht nur in der Musik harmonieren. Auch beim Feiern verstehen sich die Aktiven des Spielmannszugs bestens über alle Altersgrenzen hinweg. Darüber freuten sich vor allem die Mitglieder des Nachwuchsorchesters. Für viele von ihnen war es, bedingt durch die Coronapause, die erste gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Gesamtorchester.

Die Spielleute feierten mit großer Besetzung beim Inn-Bowling. Erstmals wurde eine Vereinsmeisterschaft mit Wanderpokalen ausgetragen. Nach spannenden Runden siegte bei den Senioren Andreas Hofbauer und wurde Vereinsmeister Ü18. Bei den Junioren gewann Leonie Popiel die Vereinsmeisterschaft U18. Beide erhielten neben dem Pokal viel Applaus von den Musikerkolleg:innen.

Die Vorstandschaft des Spielmannszuges spendierte zur Freude aller Teilnehmer eine deftige Brotzeit mit Getränken. Alle waren sich einig, dass diese Weihnachtsfeier besonders gelungen war. Nach der Weihnachtspause starten die Spielleute im Januar wieder mit dem Probenbetrieb.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 12 Dezember 2022 20:00:41966 x gelesen - Drucken
Stimmungsvolle Einstimmung in den Advent
Nach der langen Corona-Zwangspause veranstalteten die Stephanskirchener Spielleute nun wieder in der Schlossberger Pfarrkirche ihr traditionelles Benefizkonzert „Einstimmung in den Advent“.
Seit vielen Jahren engagiert sich der Spielmannszug Stephanskirchen zu Beginn der Adventszeit für bedürftige Gemeindebürger.

Die Spielleute unter der Leitung von Franz Kotter gestalteten ein besonders stimmungsvolles und abwechslungsreiches Konzert.
Mit einem festlichen Fanfarengruß wurden die zahlreichen Konzertgäste auf den Abend eingestimmt. Herr Pfarrer Orsetti erinnerte in seiner Begrüßung an die Bedeutung des Advents als Vorbereitungszeit und bedankte sich beim Spielmannszug für die Benefizveranstaltung.
Das neu gegründete Flötenensemble begeisterte die Zuhörer mit vorweihnachtlichen Weisen. Anschließend stellte das Nachwuchsorchester mit vier anspruchsvollen Musikstücken sein Können unter Beweis.
Auch das Hauptorchester erhielt reichlich Applaus für wunderschöne Musikstücke wie Arrival, Irish Blessing, Carol of the Bells oder Highland Cathedral.
Besinnliche Texte von Martina Kotter setzten vorweihnachtliche Akzente und regten zum Nachdenken an.
In ihrem Schlusswort bedankte sich Martina Rustige, die 1. Vorsitzende des Spielmannszuges, bei allen Mitwirkenden für das gelungene Konzert. Ebenso dankte sie der Pfarrei St. Georg für die tatkräftige Unterstützung.
Nach einer Zugabe und minutenlangem Applaus konnten sich die Konzertbesucher noch an den Ständen vor der Kirche stärken oder viel Vorweihnachtliches kaufen. Es gab Kinderpunsch, Glühwein, selbstgemachte Marmeladen, Adventskränze und köstliche Lebkuchen aus der Hobby-Backstube von Robert Kraus.
Der Erlös in Höhe von 2000 € wird, wie jedes Jahr, der Gemeinde Stephanskirchen übergeben, um bedürftige Bürger zu unterstützen.
Der Spielmannszug Stephanskirchen bedankt sich für die großzügigen Spenden, die sicher viel Freude bei den Beschenkten bereiten.
Wer das Benefizkonzert des Spielmannszuges versäumt hat, kann beim Adventsmarkt im Simsseer Biergarten am Sonntag, 18.12.22 um 17.00 Uhr eine musikalische Kostprobe genießen.

Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 November 2022 18:40:261266 x gelesen - Drucken
Übungswochenende beim Spielmannszug Stephanskirchen
Nach dem Ende der strengen Coronaregeln nahmen die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges Stephanskirchen in den Räumen des Roten Schulhauses an einem sehr intensiven Übungswochenende teil.
Bereits zum dritten Mal leitete der Berufsmusiker und studierte Querflötist David Krohn die Spielleute an und unterstützte sie beim Feinschliff des umfangreichen Repertoires.
In intensiven Einzel- und Gesamtproben wurden die Musikstücke sowie das Zusammenspiel im Flötenensemble und Gesamtorchester geübt. Mit den wertvollen Tipps des Profis konnten die Mitglieder des Spielmannszuges ihr musikalisches Profil schärfen und sich fit für die nächsten Auftritte machen.
Für das leibliche Wohl der Musikanten während des Übungswochenendes sorgte die Vorstandschaft, so dass auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kam.
Das Flötenensemble des Spielmannszuges Stephanskirchen umrahmt am Sonntag, 19.12. um 17.00 Uhr mit festlichen Musikstücken den Adventsmarkt im Simsseer Biergarten.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 November 2022 18:38:321163 x gelesen - Drucken
Benefizkonzert

Eingestellt von wildburger am 22 Oktober 2022 20:54:231633 x gelesen - Drucken
Erfolgreicher Workshop „Drum Battle“
NewsDer bayerische Landesverband für Spielmannswesen (LSW e.V.) veranstaltete vom 08.-09.10.2022 in Stephanskirchen erstmals für Bayern einen Workshop zum Thema „Drum Battle“. Viele interessierte Musiker nahmen teilweise mehrstündige Autofahrten in Kauf, um mit dem Dozenten Robin Elflein vom Musikzug Amorbach neue Techniken und Spielweisen zu erlernen. Die 18 Trommler aus Stephanskirchen, Rosenheim, Beyharting, Grafing und Michelbach lernten viele neue Grooves und Showelemente kennen. Aufgrund der großen Resonanz und des Erfolgs wurde ein Folgetermin für Frühling 2023 vereinbart. Die Teilnehmer können dann auf das bereits Erlernte aufbauen und freuen sich bereits sehr auf diese Veranstaltung. Franz Kotter

Eingestellt von wildburger am 11 Oktober 2022 19:42:301876 x gelesen - Drucken
Seite 1 von 15 1 2 3 4 > >>
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Die nächsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an