Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home Ě News - Infos Ě Impressum Ě Verein 02 Oktober 2023 12:26:56
Fasching beim Spielmannszug Stephanskirchen
nach einer langen coronabedingten Pause konnte der Fasching 2023 wieder ohne Beschr├Ąnkungen stattfinden.
F├╝r die Mitglieder des Spielmannszuges Stephanskirchen war dies eine willkommene Gelegenheit, eine besondere Musikprobe zu gestalten. Am Faschingsfreitag trafen sich die maskierten Spielleute, um gemeinsam zu musizieren und zu feiern. Die originellen Verkleidungen zeigen, dass die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges nicht nur hervorragende Musiker, sondern auch f├╝r jeden Spa├č zu haben sind.

Eine besondere Freude bereitete die Stephanskirchener B├Ąckerei Bauer den Spielleuten: Die B├Ąckerei Bauer spendete eine gro├če Vielfalt an Faschingskrapfen. Nach einer gelungenen Musikprobe st├Ąrkten sich die Musikanten mit den leckeren Krapfen und freuten sich, dass nun wieder ohne Einschr├Ąnkungen Fasching gefeiert werden kann.
Die Vorstandschaft des Spielmannszuges bedankt sich bei der B├Ąckerei Bauer ganz herzlich f├╝r die gro├čz├╝gige Krapfenspende und die gute Zusammenarbeit.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 Februar 2023 11:23:182255 x gelesen - Drucken
Spenden├╝bergabe vom Spielmannszug Stephanskirchen
Seit vielen Jahren findet zu Beginn der Adventszeit mit dem Spielmannszug Stephanskirchen das traditionsreiche Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť in der Schlo├čberger Kirche statt.
Ende 2022 gestalteten die Spielleute das Konzert erstmals nach der Coronapause mit einem neuen Konzept. Die verschiedenen Gruppierungen des Spielmannszuges wie Fl├Âtenensemble, Jugendorchester und Gesamtorchester ├╝bernahmen das gesamte musikalische Programm.
Das umfangreiche und abwechslungsreiche Konzert begeisterte die Besucher so sehr, dass die freiwilligen Spenden reichlich flossen. Der Verkauf von hei├čen Getr├Ąnken, Lebkuchen und adventlicher Dekoration erbrachte mit dem Erl├Âs des Konzerts knapp 2000 ÔéČ. Die Vorstandschaft des Spielmannszuges rundete die Summe auf. Der gesamte Erl├Âs dieser Veranstaltung kommt wie immer bed├╝rftigen Gemeindeb├╝rgern zugute.

Die 1. Vorsitzende des Spielmannszuges, Martina Rustige und der Musikalische Leiter Franz Kotter ├╝berbrachten den Spendenscheck nun pers├Ânlich an den sichtlich erfreuten 1. B├╝rgermeister Karl Mair.

Eingestellt von wildburger am 05 Februar 2023 18:44:372886 x gelesen - Drucken
Fl├Âtenensemble des Spielmannszuges im ÔÇ×WinterwonderlandÔÇť
Zum Ausklang der Adventzeit gestaltete das Fl├Âtenensemble des Spielmannszuges Stephanskirchen ein besonders feines kleines Konzert. Die tief verschneite Landschaft am Simssee bildete dazu eine wunderbare Kulisse.
Beim ÔÇ×Gl├╝hmarktÔÇť am Simsseer Biergarten begeisterten die Spielleute bei adventlichen und vorweihnachtlichen Musikst├╝cken die zahlreichen Besucher.

Mit traditionellen Liedern wie Maria durch ein Dornwald ging, Es kommt ein Schiff geladen oder Tochter Zion bewiesen die klassischen Fl├Âten:spielerinnen ihr musikalisches K├Ânnen. Auch mit modernen Musikst├╝cken wie Jingle Bells, Feliz Navidad oder Winterwonderland zeigten die Aktiven des Spielmannszuges ihr umfangreiches Repertoire und sorgten f├╝r viele leuchtende Augen bei den Zuh├Ârern.

Obwohl die K├Ąlte den Blasinstrumenten und Musiker:innen zusetzte, konnten alle geplanten St├╝cke zu Geh├Âr gebracht werden. So bleibt den Besuchern des Gl├╝hmarkts der Auftritt des Fl├Âtenensembles im ÔÇ×WinterwonderlandÔÇť sicher in bester Erinnerung und stimmte sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 20 Dezember 2022 13:15:013134 x gelesen - Drucken
Sportliche Weihnachtsfeier beim Spielmannszug
Nach dem ├╝beraus erfolgreichen Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť hatten sich die Stephanskirchener Spielleute ihre Weihnachtsfeier nun besonders verdient.

Der Spielmannszug Stephanskirchen zeichnet sich dadurch aus, dass alle Altersgruppen vertreten sind und gemeinsam musizieren. Die Weihnachtsfeier bewies, dass Jung und Alt nicht nur in der Musik harmonieren. Auch beim Feiern verstehen sich die Aktiven des Spielmannszugs bestens ├╝ber alle Altersgrenzen hinweg. Dar├╝ber freuten sich vor allem die Mitglieder des Nachwuchsorchesters. F├╝r viele von ihnen war es, bedingt durch die Coronapause, die erste gemeinsame Weihnachtsfeier mit dem Gesamtorchester.

Die Spielleute feierten mit gro├čer Besetzung beim Inn-Bowling. Erstmals wurde eine Vereinsmeisterschaft mit Wanderpokalen ausgetragen. Nach spannenden Runden siegte bei den Senioren Andreas Hofbauer und wurde Vereinsmeister ├ť18. Bei den Junioren gewann Leonie Popiel die Vereinsmeisterschaft U18. Beide erhielten neben dem Pokal viel Applaus von den Musikerkolleg:innen.

Die Vorstandschaft des Spielmannszuges spendierte zur Freude aller Teilnehmer eine deftige Brotzeit mit Getr├Ąnken. Alle waren sich einig, dass diese Weihnachtsfeier besonders gelungen war. Nach der Weihnachtspause starten die Spielleute im Januar wieder mit dem Probenbetrieb.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 12 Dezember 2022 20:00:413140 x gelesen - Drucken
Stimmungsvolle Einstimmung in den Advent
Nach der langen Corona-Zwangspause veranstalteten die Stephanskirchener Spielleute nun wieder in der Schlossberger Pfarrkirche ihr traditionelles Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť.
Seit vielen Jahren engagiert sich der Spielmannszug Stephanskirchen zu Beginn der Adventszeit f├╝r bed├╝rftige Gemeindeb├╝rger.

Die Spielleute unter der Leitung von Franz Kotter gestalteten ein besonders stimmungsvolles und abwechslungsreiches Konzert.
Mit einem festlichen Fanfarengru├č wurden die zahlreichen Konzertg├Ąste auf den Abend eingestimmt. Herr Pfarrer Orsetti erinnerte in seiner Begr├╝├čung an die Bedeutung des Advents als Vorbereitungszeit und bedankte sich beim Spielmannszug f├╝r die Benefizveranstaltung.
Das neu gegr├╝ndete Fl├Âtenensemble begeisterte die Zuh├Ârer mit vorweihnachtlichen Weisen. Anschlie├čend stellte das Nachwuchsorchester mit vier anspruchsvollen Musikst├╝cken sein K├Ânnen unter Beweis.
Auch das Hauptorchester erhielt reichlich Applaus f├╝r wundersch├Âne Musikst├╝cke wie Arrival, Irish Blessing, Carol of the Bells oder Highland Cathedral.
Besinnliche Texte von Martina Kotter setzten vorweihnachtliche Akzente und regten zum Nachdenken an.
In ihrem Schlusswort bedankte sich Martina Rustige, die 1. Vorsitzende des Spielmannszuges, bei allen Mitwirkenden f├╝r das gelungene Konzert. Ebenso dankte sie der Pfarrei St. Georg f├╝r die tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung.
Nach einer Zugabe und minutenlangem Applaus konnten sich die Konzertbesucher noch an den St├Ąnden vor der Kirche st├Ąrken oder viel Vorweihnachtliches kaufen. Es gab Kinderpunsch, Gl├╝hwein, selbstgemachte Marmeladen, Adventskr├Ąnze und k├Âstliche Lebkuchen aus der Hobby-Backstube von Robert Kraus.
Der Erl├Âs in H├Âhe von 2000 ÔéČ wird, wie jedes Jahr, der Gemeinde Stephanskirchen ├╝bergeben, um bed├╝rftige B├╝rger zu unterst├╝tzen.
Der Spielmannszug Stephanskirchen bedankt sich f├╝r die gro├čz├╝gigen Spenden, die sicher viel Freude bei den Beschenkten bereiten.
Wer das Benefizkonzert des Spielmannszuges vers├Ąumt hat, kann beim Adventsmarkt im Simsseer Biergarten am Sonntag, 18.12.22 um 17.00 Uhr eine musikalische Kostprobe genie├čen.

Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 November 2022 18:40:263652 x gelesen - Drucken
├ťbungswochenende beim Spielmannszug Stephanskirchen
Nach dem Ende der strengen Coronaregeln nahmen die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges Stephanskirchen in den R├Ąumen des Roten Schulhauses an einem sehr intensiven ├ťbungswochenende teil.
Bereits zum dritten Mal leitete der Berufsmusiker und studierte Querfl├Âtist David Krohn die Spielleute an und unterst├╝tzte sie beim Feinschliff des umfangreichen Repertoires.
In intensiven Einzel- und Gesamtproben wurden die Musikst├╝cke sowie das Zusammenspiel im Fl├Âtenensemble und Gesamtorchester ge├╝bt. Mit den wertvollen Tipps des Profis konnten die Mitglieder des Spielmannszuges ihr musikalisches Profil sch├Ąrfen und sich fit f├╝r die n├Ąchsten Auftritte machen.
F├╝r das leibliche Wohl der Musikanten w├Ąhrend des ├ťbungswochenendes sorgte die Vorstandschaft, so dass auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz kam.
Das Fl├Âtenensemble des Spielmannszuges Stephanskirchen umrahmt am Sonntag, 19.12. um 17.00 Uhr mit festlichen Musikst├╝cken den Adventsmarkt im Simsseer Biergarten.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 27 November 2022 18:38:323491 x gelesen - Drucken
Benefizkonzert

Eingestellt von wildburger am 22 Oktober 2022 20:54:234415 x gelesen - Drucken
Erfolgreicher Workshop ÔÇ×Drum BattleÔÇť
NewsDer bayerische Landesverband f├╝r Spielmannswesen (LSW e.V.) veranstaltete vom 08.-09.10.2022 in Stephanskirchen erstmals f├╝r Bayern einen Workshop zum Thema ÔÇ×Drum BattleÔÇť. Viele interessierte Musiker nahmen teilweise mehrst├╝ndige Autofahrten in Kauf, um mit dem Dozenten Robin Elflein vom Musikzug Amorbach neue Techniken und Spielweisen zu erlernen. Die 18 Trommler aus Stephanskirchen, Rosenheim, Beyharting, Grafing und Michelbach lernten viele neue Grooves und Showelemente kennen. Aufgrund der gro├čen Resonanz und des Erfolgs wurde ein Folgetermin f├╝r Fr├╝hling 2023 vereinbart. Die Teilnehmer k├Ânnen dann auf das bereits Erlernte aufbauen und freuen sich bereits sehr auf diese Veranstaltung. Franz Kotter

Eingestellt von wildburger am 11 Oktober 2022 19:42:304980 x gelesen - Drucken
Einstimmung in den Advent mit dem Spielmannszug Stephanskirchen
Nach einer langen Corona-Pause ├╝ben die Stephanskirchener Spielleute bereits sehr flei├čig f├╝r das Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť.
Erstmals in der Geschichte dieser traditionsreichen Veranstaltung ├╝bernehmen die Aktiven des Spielmannszuges das gesamte musikalische Programm. Neben dem Gesamtorchester werden kleine Ensembles sowie das Nachwuchsorchester den Abend sehr abwechslungsreich und vielf├Ąltig gestalten.
Auch f├╝r das leibliche Wohl wird wieder gesorgt. Der gesamte Erl├Âs dieses Benefizkonzerts wird an Bed├╝rftige in der Gemeinde Stephanskirchen gespendet.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 26.11.22 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg in Schlo├čberg/Stephanskirchen statt.
Die Mitglieder des Spielmannszuges freuen sich sehr auf zahlreiches Kommen.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 10 Oktober 2022 21:44:374755 x gelesen - Drucken
Harmonische Jahreshauptversammlung beim Spielmannszug Stephanskirchen
Nach vielen coronabedingten Einschr├Ąnkungen konnte nun die Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Stephanskirchen im Pfarrheim St. Georg Schlo├čberg wieder im gewohnten Rahmen stattfinden.
Die 1. Vorsitzende Martina Rustige begr├╝├čte Herrn 1. B├╝rgermeister Karl Mair sowie die zahlreich erschienenen Ehrenmitglieder und Mitglieder des Spielmannszuges.
Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der Verstorbenen des Vereins.

Martina Rustige blickte auf ein ereignisreiches und spannendes Jahr zur├╝ck. Endlich waren wieder Auftritte m├Âglich, wie beim ÔÇ×Sommer dahoamÔÇť oder dem Herbstfesteinzug. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stand vor allem der Nachwuchs. Das neu gegr├╝ndete Jugendorchester unter der Leitung von Lukas Kotter konnte bereits erste erfolgreiche Auftritte absolvieren und bildet eine wichtige S├Ąule des Vereins. Martina Rustige bedankte sich bei Herrn B├╝rgermeister Karl Mair f├╝r die tatkr├Ąftige Unterst├╝tzung des Spielmannszuges und die ├╝beraus konstruktive Zusammenarbeit.
Herr B├╝rgermeister Karl Mair wiederum lobte die Kontinuit├Ąt und Harmonie in der Vereinsarbeit. Auch die neue musikalische Ausrichtung fand seine Anerkennung. Der Spielmannszug befinde sich nun seit vielen Jahren in ruhigem Fahrwasser, dies sei vor allem das Verdienst der Vorstandschaft. Karl Mair bedankte sich bei den Vorst├Ąnden f├╝r die engagierte Nachwuchsarbeit und sprach den Verantwortlichen hierf├╝r seine gro├če Wertsch├Ątzung aus. Er betonte, dass der Spielmannszug ein positives Aush├Ąngeschild f├╝r Stephanskirchen sei und auch weiterhin mit der Unterst├╝tzung der Gemeinde rechnen k├Ânne. Bez├╝glich der beengten Raumsituation machte Herr B├╝rgermeister Karl Mair den Spielleuten berechtigte Hoffnung auf eine r├Ąumliche Verbesserung.
An die Gru├čworte des 1. B├╝rgermeisters schloss sich der Bericht des musikalischen Leiters, Franz Kotter, an. Franz Kotter bedankte sich bei Karl Mair f├╝r die besondere Unterst├╝tzung durch die Gemeinde und freute sich ├╝ber die in Aussicht gestellte Verbesserung der Raumsituation.
In seinem R├╝ckblick ging Franz Kotter auf die schwierige Coronazeit ein und w├╝nschte sich von seinen Aktiven wieder die regelm├Ą├čige Anwesenheit bei den Proben. Sein besonderer Dank ging an Susanne Brucker, die die Verantwortung f├╝r die Probenarbeit ├╝bernommen hatte sowie an Lukas Kotter f├╝r sein Engagement als Leiter des Nachwuchsorchesters. Ebenso hob Franz Kotter hervor, dass die St├Ąrke des Vereins die bunte Mischung aller Altersstufen sei. Vom Jugendlichen bis zum Senioren seien alle Altersgruppen vertreten und harmonierten im Zusammenspiel und Vereinsleben bestens.
Franz Kotter betonte, dass die Neuausrichtung zum Fl├Âtenorchester sehr gut gelungen sei und der Einsatz von professionellen Musiklehrkr├Ąften die musikalische Qualit├Ąt weiter verbessere. In Zukunft ist auch eine engere Zusammenarbeit mit dem Spielmannszug Rosenheim geplant.
Leider konnte die sehr erfolgreich gestartete Spielmannszugklasse an der Otfried-Preussler-Schule aufgrund mangelnder Sponsorengelder nicht fortgef├╝hrt werden. Angedacht ist nun die Gr├╝ndung einer Spielmannszugklasse an der Grundschule Schlo├čberg.
Im Hinblick auf das traditionelle Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť ergibt sich eine besondere Neuerung. Erstmals in der langen Geschichte dieser Veranstaltung wird das musikalische Programm ausschlie├člich durch die verschiedenen Sparten des Spielmannszuges gestaltet.

Der anschlie├čende Bericht von Kassenwartin Petra Albach zeigte, dass der Spielmannszug rundum gut aufgestellt ist. Dank der gro├čz├╝gigen Spenden einer Privatperson konnte der Spielmannszug neue Instrumente f├╝r das Jugendorchester beschaffen und die professionelle Ausbildung sichern. Die solide Finanzlage des Vereins bildet die Basis f├╝r die musikalische Arbeit und die gemeinschaftsstiftenden Aktivit├Ąten wie ├ťbungswochenenden und Ausfl├╝ge. Die beiden Kassenpr├╝fer, Josef Wildburger und Karl Wenzel, hatten bez├╝glich der Kassenf├╝hrung keine Einw├Ąnde und schlugen die Entlastung des Vorstands vor. Diesen Antrag nahmen die Anwesenden einstimmig an.

Einen besonderen H├Âhepunkt der Jahreshauptversammlung bildete die Ehrung der langj├Ąhrigen Aktiven. Dabei gab es eine Besonderheit: Drei der sieben Jubilare tragen den Namen Kotter.
Franziska Kotter wurde f├╝r die f├╝nfj├Ąhrige Vereinszugeh├Ârigkeit geehrt.
Seit 20 Jahren sind Andreas Hofbauer, Korbinian Wiedemann und Lukas Kotter aktive Mitglieder des Spielmannszuges. Franz Kotter erhielt die Ehrung f├╝r die 25-j├Ąhrige Vereinsmitgliedschaft. Kathi Kaden wurde f├╝r 30 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Einen besonderen Applaus erhielt Monika Rass f├╝r ihr 40-j├Ąhriges Vereinsjubil├Ąum.

Die 1. Vorsitzende Martina Rustige bedankte sich zum Ende der Jahreshauptversammlung f├╝r das gro├če Engagement bei der Notenverwaltung, der Schaukastengestaltung, der Probengestaltung, der Mitgliederverwaltung, der Arbeit im Verstandskollegium sowie bei den Verantwortlichen f├╝r die Jugendarbeit.

Der Spielmannszug hat seinen n├Ąchsten gro├čen Auftritt beim Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť am Samstag, 26.11.22 um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg Schlo├čberg.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 10 Oktober 2022 21:33:014576 x gelesen - Drucken
Spielmannszug Stephanskirchen beim Herbstfesteinzug
Nach der langen Coronapause war die Teilnahme am Herbstfesteinzug f├╝r die aktiven Mitglieder des Stephanskirchener Spielmannszuges eine besondere Freude.
Bereits am Vortag des Wiesn┬┤-Einzugs marschierten sie musizierend durch die Schlo├čberger Stra├čen und stimmten sich auf das Herbstfest ein.

Im Dezember 2019 hatten die Spielleute beim Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť den letzten Auftritt in ihren historischen Trachten. Nun nach ├╝ber zwei Jahren war es wieder so weit: Die weiblichen Mitglieder des Spielmannszuges boten mit ihren stilvollen Dirndlkleidern und den kurzen blauen Jacken einen besonderen Blickfang. Mit ihren blauen Jacken und roten Westen rundeten die m├Ąnnlichen Mitglieder das farbenpr├Ąchtige Bild ab.

Trotz schlechter Wetterprognosen schien p├╝nktlich zum Wiesn┬┤-Einzug die Sonne und strahlte mit den vielen Beteiligten um die Wette. Die Stephanskirchener Spielleute ├╝berzeugten mit klangvollen Rhythmen und klassischer Marschmusik. Sie bewiesen, dass die Umstellung zum Fl├Âtenorchester mehr als gegl├╝ckt ist. Dies zeigte auch der freundliche Applaus der zahlreichen Zuschauer.

Die Mitglieder des Spielmannszuges hoffen nun, dass sie ihre historischen Trachten bald wieder f├╝r einen Auftritt aus den Schr├Ąnken holen k├Ânnen. Geplant ist z. B. Ende November das Benefizkonzert ÔÇ×Einstimmung in den AdventÔÇť in der Schlo├čberger Pfarrkirche St. Georg.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 28 August 2022 16:43:465627 x gelesen - Drucken
Seite 2 von 16 < 1 2 3 4 5 > >>
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Die nńchsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Pa▀wort



Pa▀wort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an