Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 23 Oktober 2018 15:43:08
Spannende Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Stephanskirchen
Die anstehende Satzungsänderung sowie die Neuwahlen des Vorstandes machten die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthof Antretter auch für langjährige Mitglieder des Spielmannszuges zu einer spannenden Angelegenheit.
Zu Beginn der Versammlung begrüßte die 1. Vorsitzende, Andrea Gerhofer die zahlreich erschienenen Anwesenden, darunter den Ehrenvorsitzenden Anton Brucker, die Ehrenmitglieder Anita Schindler, Margret Assbichler und Christa Wildburger sowie als Vertreterin der Kommune Frau Christine Bauer.
In einer Gedenkminute erinnerten sich die Versammlungsteilnehmer an die verstorbenen Mitglieder des Spielmannszuges.
Mit der Feststellung der Beschlussfähigkeit begann der offizielle Teil des umfangreichen Programms.
Andrea Gerhofer berichtete über die vielfältigen und zahlreichen Aktionen des vergangenen Jahres, wie die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft, die Gestaltung der Geburtstagsstanderl z. B. bei Herrn Bürgermeister Rainer Auer, das Jubiläumsfest zum 40-jährigen Bestehens des Spielmannszuges, die Übungswochenenden, den Vereinsausflug nach Österreich sowie das gut besuchte Herbstkonzert.

Daran schloss sich der Bericht der Musikalischen Leiterin Susanne Brucker an. Sie richtete ihren Dank vor allem an die Ausbilder, die mit ihrem Engagement in der Nachwuchsarbeit die Basis für die Erfolge des Spielmannszuges bilden. Ebenso bedankte sich Susanne Brucker bei den Eltern und Aktiven, die den Verein tatkräftig unterstützen und den Spielmannszug zukunftsfähig machen. Besonders wurde hervorgehoben, dass die Arbeit der Aktiven nur dann Früchte trägt, wenn sich alle verantwortlich fühlen und Aufgaben übernehmen. Susanne Brucker berichtete über die musikalischen Aktionen des vergangenen Jahres und richtete ihren Blick auf die für 2016 geplanten Auftritte. Neben den obligatorischen Geburtstagsstanderln und der traditionellen Teilnahme an Festzügen, dem Wies'n-Einzug sowie Jubiläumsfeiern befreundeter Spielmannszüge stehen als besondere Höhepunkte die Auftritte beim Klingenden Chiemsee sowie in Bad Windsheim auf dem Jahresprogramm. Wie bereits 2015 werden auch in diesem Jahr viele Aktive an Lehrgängen und Workshops teilnehmen. Neu ist der Trommlerworkshop des Vereins, bei dem langjährige Trommler ihr Wissen und Können an den Nachwuchs weitergeben und die Brücke zwischen Alt und Jung bilden. Zum Abschluss ihres Berichts legte Susanne Brucker ihr Amt als Musikalische Leiterin nieder und erklärte den Anwesenden, dass ihre Aufgabe nun auf mehrere Schultern verteilt wird.

Im Anschluss legte Petra Albach als Kassier ihren Kassenbericht vor. Sie verwies darauf, dass die Mitgliedszahlen beinahe konstant geblieben sind. Aufgrund einer sehr sparsamen Ausgabenpolitik kann der Verein auf gut gefüllte Konten zurückgreifen. Dieses finanzielle Polster ermöglicht die dringend benötigte Anschaffung von neuen Instrumenten wie Trommeln und Malletszubehör aber auch die Ersatzbeschaffung der in die Jahre gekommenen Trachten. Besonders hohe Ausgaben fallen für die Kosten der auswärtigen Auftritte an. Einen besonderen Dank richtete Petra Albach an die Gemeinde, die mit ihrer Unterstützung die Arbeit des Spielmannszuges maßgeblich fördert.
Zum Ende ihrer Ausführungen verwies sie auf die Notwendigkeit, neuen Spielmannsnachwuchs zu gewinnen und lud alle Anwesenden am 24.04. zum Tag der Offenen Tür mit Flohmarkt ein. Die beiden Kassenprüfer Josef Wildburger und Harold Plesch hatten den Kassenbericht von Petra Albach eingehend geprüft und schlugen aufgrund der übersichtlichen und transparenten Kassenführung die Entlastung des Kassiers vor. Diesen Antrag nahmen die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung einstimmig an. Nach den Berichten über die Arbeit im vergangenen Jahr näherte sich die Versammlung dem spannenden Höhepunkt.
Frau Christine Bauer übermittelte die Grußworte des Ersten Bürgermeisters Rainer Auer und versprach im Namen der Gemeinde auch für 2016 einen Zuschuss für die Arbeit des Spielmannszuges. Christine Bauer übernahm die Aufgabe des Wahlvorstandes und leitete die anstehende Satzungsänderung und Neuwahl ein.

Ab 2016 werden auf einstimmigen Beschluss der Vereinsmitglieder nur noch zwei Vorstände gewählt. Bei der anschließenden Wahl erhielten die bisherige 1. Vorsitzende Andrea Gerhofer sowie die neue 2. Vorsitzende Martina Rustige die breite Unterstützung der Wählenden. Als besonders spannend erwies sich im Vorfeld der Jahreshauptversammlung die Suche nach dem neuen Schriftführer. Die langjährige Ausbilderin Annette Kaiser erklärte sich bereit, als Schriftführerin zu kandidieren und wurde von den Anwesenden einstimmig gewählt.

Auch die Wahl der neuen Musikalischen Leitung stand als wichtiger Programmpunkt fest. In diesem Zusammenhang bedankte sich Franz Kotter für die überragende Arbeit von Susanne Brucker und deren besonderes Engagement, das sie seit vielen Jahren für den Spielmannszug leistet. Als ehemaliges Vorstandsmitglied und Malletsausbilder erläuterte Franz Kotter den Teilnehmern die zukünftige Ausrichtung der Musikalischen Leitung und blickte in die Zukunft des Vereins. Vor allem weitere Erfolge und die Gewinnung von Nachwuchsmusikanten stehen im Vordergrund der Planungen.
Als einstimmig gewähltes fünfblättriges Kleeblatt werden ab 2016 die Stabführerinnen Lena Kaiser, Annette Kaiser, Martina Meier und Christina Fleck gemeinsam mit dem Hauptverantwortlichen Franz Kotter die musikalischen Aufgaben im Spielmannszug übernehmen. Hier wurde besonders deutlich, wie viel Zeit und Kraft Susanne Brucker bisher für dieses Amt aufwenden musste.
Andrea Gerhofer überreichte dem Ehepaar Susanne und Hans Brucker zum Dank für ihre langjährige und herausragende Arbeit einen Erholungsgutschein.
Die Wahl der Kassenprüfer, bei der Josef Wildburger und Harold Plesch in ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden, rundete den spannenden Programmpunkt ab.
Die Wahl der verwaisten Aufgaben des Zweiten Kleiderwarts, des Instrumentenwarts sowie des Notenwarts wird intern im Rahmen einer Vorstandssitzung erfolgen. Für diese Aufgaben können sich auch gerne Nichtmitglieder bereit erklären.
Kassenwartin Petra Albach bedankte sich bei den zahlreichen Spendern und Sponsoren, besonders bei der Firma Holzbau Lechner, die die Anschaffung neuer Spielmanns-T-Shirts ermöglichte.

Mit den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften stand ein weiterer Höhepunkt der Jahreshauptversammlung auf dem Programm.

Für fünfjährige Mitgliedschaft wurden Anna-Sophie Weber, Katharina Schweinsteiger, Oliver Grund und Carmen Schwarzer geehrt.

Seit 10 Jahren gehören Michaela Veit, Martina Rustige, Christoph Rustige, Vroni Betsche, Franziska Brucker, Lena Kaiser zum Verein.

Petra Albach wurde für 35 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Werner Fritschka erhielt seine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft im Spielmannszug.

Die Ehrennadeln überreichte Franz Kotter in seiner neuen Funktion als Hauptverantwortlicher der Musikalischen Leitung.

Eingestellt von wildburger am 15 März 2016 13:08:520 Kommentare · 8460 x gelesen - Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Die nächsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an