Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 10 Dezember 2019 08:09:18
Spielmannszug fährt Weisertwecken
NewsDer Spielmannszug Stephanskirchen ist seit jeher ein Verein, der sich der Tradition verpflichtet fühlt. Diese traditionelle Ausrichtung ist ebenso an der Tracht wie auch an der Pflege des bayerischen Brauchtums erkennbar.

So freuten sich die Spielleute sehr mit der jungen Familie Maier über ihren am 06.09.16 geborenen Nachwuchs Matthias. Martina Maier ist seit vielen Jahren aktives Mitglied und Ausbilderin des Spielmannszuges. Kurzerhand beschlossen Martinas Spielmannskolleginnen und Kollegen, den neugeborenen Erdenbürger mit einem Weisertwecken willkommen zu heißen.
Das Wort Weisert bezieht sich auf den Brauch des „Weisens“, dem Beschenken zu einem besonderen Anlass. Als Weisert wird traditionell der jungen Mutter nach der Geburt des Stammhalters ein Weizenbrot überbracht. Die Länge des Weisertweckens orientiert sich am Geburtsgewicht des Neugeborenen. Ein Pfund Gewicht des Kleinen entspricht einem Meter Länge des Brotes.

Mit diesem Brauch ist auch der Segenswunsch verbunden, dass im Haus der jungen Familie das Brot niemals ausgehen soll und der neue Erdenbürger unter dem Schutz und Segen Gottes steht.

Wie es die Tradition verlangt, machten sich die Mitglieder des Spielmannszuges neben dem Transportfahrzeug zu Fuß auf den Weg von Schloßberg nach Wolkering. Strahlender Sonnenschein mit spätsommerlichen Temperaturen sorgte für äußerst gute Stimmung bei den Begleitern des Weisertweckens.
Besonders zünftig wurde es, wenn der ein oder andere Autofahrer Wegezoll leisten musste oder die Strecke immer wieder neu vermessen wurde. Auch die Zuschauer eines Fußballspiels am Walderinger Sportplatz wurden um Wegezoll gebeten.
Nach einer lustigen aber anstrengenden Wanderung, vorbei an den herbstlich gefärbten Bäumen, kamen die Spielleute mit ihrem frisch gebackenen Präsent wohlbehalten an ihr Ziel. Dort wurden sie bereits von der jungen Familie empfangen und mit einer deftigen Brotzeit und Getränken bewirtet.
Wie es der Brauch verlangt, mussten die jungen Eltern gemeinsam in den Weisertwecken beissen und ihn dann komplett ins Haus heben. Nach dieser gelungenen Aktion ließen es sich die Spielleute nicht nehmen, dem Stammhalter ein Ständchen zu spielen und ihn bereits jetzt auf seine musikalische Zukunft einzustimmen.

Denn der Spielmannszug freut sich über jeden Nachwuchs in den eigenen Reihen.

Eingestellt von wildburger am 26 Oktober 2016 16:37:0217785 x gelesen - Drucken
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Die nächsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an