Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 22 Oktober 2019 20:40:59
Jahreshauptversammlung
NewsFührungswechsel im Spielmannszug Stephanskirchen

Zur Tradition der Stephanskirchener Spielleute gehört es, alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung einzuladen und über die Aktivitäten des vergangenen Jahres zu berichten. In diesem Jahr stand darüber hinaus die Wahl einer neuen Vorstandsriege auf dem Programm.
Dass der Spielmannszug großes Ansehen in der Heimatgemeinde genießt, wird vor allem an der Unterstützung durch die politische Gemeinde sichtbar. So ließen es sich die Dritte Bürgermeisterin, Frau Annies, und Bürgermeister Rainer Auer nicht nehmen, der Versammlung beizuwohnen und damit ihr Interesse an der Arbeit dieses Vereins zu signalisieren.

Die Zweite Vorsitzende Jutta Kagerer begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. In einer anschließenden Schweigeminute gedachten die Spielleute ihrer verstorbenen Vereinsmitglieder.
Vorstandmitglied Vroni Betsche berichtete von der Arbeit des Führungsteams im vergangenen Jahr. Eine besondere Herausforderung war der plötzliche Wechsel in der Vorstandschaft, der mit dem Interimsvorstand Stefan Mayer gelöst werden konnte. Die Vorstände bedauern es sehr, dass 27 Austritte aus dem Verein erfolgten. Dabei hinterlassen vor allem die ausgetretenen Spieler aus dem Erwachsenenbereich eine noch nicht zu schließende Lücke. Neu in den Spielmannszug wurden dagegen nur 8 Personen aufgenommen.
Für die durchwegs ehrenamtlichen Mitglieder kam eine zeitaufwändige Aufgabe mit der Umstellung auf das Sepa-Lastschriftverfahren in der Verwaltung der Vereinsbeiträge hinzu. Noch steht die Zukunft des Vereins bezüglich der Besetzung des dritten Vorstandsposten in der Schwebe. Hier hoffen die Verantwortlichen, dass sich eine Lösung finden wird. Ferner blickte Vroni Betsche zurück auf die Einführung der Ausbildungspauschale und zog hierbei eine positive Bilanz. Die Nachwuchsspieler sind seither sehr motiviert, auch die Eltern unterstützen die Arbeit der ehrenamtlichen Ausbilder tatkräftig.

Die Musikalische Leiterin Susanne Brucker ließ ein ereignisreiches Jahr Revue passieren, das geprägt war von der Erweiterung des Repertoires und der Ausbildung der Nachwuchsspieler. Im Lauf des Jahres erfolgten zahlreiche Geburtstags- und Jubiläumsstanderl, Standkonzerte sowie besondere Auftritte auf dem Landesgartenschaugelände Rosenheim, dem Klingenden Chiemsee und zum Herbstfesteinzug. Den Höhepunkt des musikalischen Jahres aber bildete das Herbstkonzert, bei dem die Spielleute das Publikum mit ihrer hervorragenden Darbietung begeisterten.
Christian Sinnesbichler berichtete anschließend aus seiner Arbeit als Jugendvertreter. Dabei wurde deutlich, dass neben der Musik auch die Gemeinschaft im Spielmannszug einen hohen Stellenwert besitzt. Bei zahlreichen Spiele- und Filmabenden, einem Fußballturnier und dem Einstudieren eines Theaterstückes konnten viele Kontakte untereinander geknüpft und gefestigt werden. Besonders bedankte sich der Jugendvertreter bei Frau Heisl-Wollmann für die großzügige Unterstützung der Jugendarbeit.

Ein Blick auf die Finanzen zeigte, dass nicht nur in der Politik sondern auch im Spielmannszug der Gürtel enger geschnallt werden musste. Die Ausgaben für 2013 wurden drastisch reduziert. Größere Reparaturen an Instrumenten und die Erneuerung einiger Trachten sind für das laufende Jahr vorgesehen, ebenso Ausgaben für Fahrten und ein Übungswochenende. Die Kassenprüfer Josef Wildburger und Harold Plesch zeigten sich zufrieden mit der Buchführung des Spielmannszuges und entlasteten den amtierenden Kassier. Auch die Entlastung des Vorstandes fiel einstimmig aus.

Jutta Kagerer übernahm die Ehrung der langjährigen Mitglieder des Spielmannszuges.
Für fünfjährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt: Anastasia Maoufidis, Franziska Heller, Helen Ruf, Christiane Schwarzer-Sawallisch, Paulina Bernrieder, Celina Mais, Simon Durst, Vivian Betsche und Selina Gebert.
Seit 10 Jahren gehören dem Spielmannszug an: Karin und Alexander Schmid.
Für 15-jährige Treue zum Verein wurden geehrt: Barbara Biebl und Julia Stulpe.
Seit 20 Jahren als Mitglied aktiv sind Tobias Straub und Franz Wagner.

Den spannenden Höhepunkt der Jahreshauptversammlung bildete die Wahl des neuen Vorstandes.
Andrea Gerhofer wurde als Erste Vorsitzende,
Stefan Mayer zum Zweiten Vorstand gewählt.
Das Amt des Kassiers übernimmt Petra Albach.
Die Aufgabe des Schriftführers liegt in den Händen von Martina Rustige.
Die Musikalische Leitung bleibt in den bewährten Händen von Susanne Brucker, die dieses Amt seit vielen Jahren engagiert und erfolgreich ausübt.
Die langjährigen Kassenprüfer Josef Wildburger und Harold Plesch wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.

Mit dem Dank an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder und der Überreichung von Geschenken für deren Engagement endete der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung.
Abschließend kamen die aktiven Mitglieder zu Wort und brachten ihre Wünsche und Anliegen vor.






Das Bild zeigt die neuen und langjährigen Vorstandsmitglieder Petra Albach, Susanne Brucker, Andrea Gerhofer, Martina Rustige, Josef Wildburger und Harold Plesch



Eingestellt von wildburger am 31 Januar 2014 19:24:1123148 x gelesen - Drucken
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Die nächsten 10 Tage
- 25.10.Bayer. Meisterschaft in Feuchtwangen

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an