Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 19 Januar 2022 18:29:47
Spielmannszug bei der Kulturwoche „Sommer dahoam“
NewsAuch in diesem Jahr veranstaltete der Kulturclub Stephanskirchen für alle Daheimgebliebenen im Rahmen des „Sommer dahoam“ ein vielfältiges und buntes Programm. Hiesige Vereine und Kulturschaffende konnten sich endlich wieder vor Publikum präsentieren.
Gemeinsam mit dem Trachtenverein Stephanskirchen veranstalteten die Verantwortlichen des Spielmannszugs im Schulhof der Schloßberger Grundschule ein gemeinsames Abendprogramm.
Nach dem Auftritt der Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins zeigten die Spielleute, wie vielseitig sich die musikalische Ausrichtung des Spielmannszuges mittlerweile gestaltet.

Der Musikalische Leiter Franz Kotter begrüßte die vielen Gäste und führte durch das musikalische Programm des Spielmannszuges. Ebenso gab er einen Einblick in die derzeit schwierige Situation des Musikvereins:
Aufgrund der noch immer strengen Corona-Regeln sowie der beengten Raumverhältnisse konnten die Gesamtproben nur im Freien stattfinden. Der verregnete Sommer sorgte dafür, dass einige Proben ersatzlos ausfallen mussten.
Die Verantwortlichen des Spielmannszuges entschieden deshalb, den „Sommer dahoam“ mit kleinen Ensembles zu gestalten. Somit konnten die Musikproben unter Wahrung der Hygieneregeln auch in geschlossenen Räumen stattfinden.

Den Anfang des Programms gestaltete ein Querflöten-Quintett mit klassischen und modernen Melodien von Vivaldi bis „Simon and Garfunkel“. Unterstützt wurden die Flötisten von den Percussionisten „Lee und Lang“. Wolfgang Stamp mit der Querflöte und Franz Lang auf dem Marimbaphon zeigten eindrucksvoll das harmonische Zusammenspiel der beiden unterschiedlichen Instrumente. Die Aktiven des Spielmannszugs bewiesen mit diesen Darbietungen ihr hervorragendes musikalisches Können. Die begeisterten Besucher belohnten die Musikanten mit langanhaltendem Applaus.



Auf höchstem musikalischen Niveau bewegte sich die Darbietung von „Lee und Lang“ an den Percussioninstrumenten. Mit der atemberaubenden und temporeichen Kombination von Marimbaphon und Schlagwerk stellten die beiden ihr professionelles Können unter Beweis. Auch die einsetzenden Kirchenglocken von St. Georg konnten die beiden Vollblutmusiker nicht stoppen. Sie meisterten zu zweit ein Konzertstück, das ursprünglich für 5 Personen ausgelegt ist und wurden hierfür mit viel Applaus bedacht.

Zum Abschluss des Konzertabends trat die Drumband des Spielmannszuges auf und bewies, dass diese Aktiven zu Recht amtierender Bayerischer Meister in der Drumbandklasse sind. Mit einer Mischung aus rhythmischen Trommelstücken und Melodien begeisterten die Spielleute das Publikum und animierten die anwesenden Kinder, zu den Rhythmen zu tanzen. Franz Kotter bedankte sich zum Ende der Veranstaltung beim Kulturclub für den organisatorischen Rahmen des Konzerts. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch das Gesamtorchester des Spielmannszuges bald wieder vor Publikum spielen kann. Mit einer Zugabe verabschiedete die Drumband die Konzertbesucher und ließ einen wunderschönen Abend ausklingen.
Martina Kotter

Eingestellt von wildburger am 20 August 2021 20:55:331594 x gelesen - Drucken
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Die nächsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an