Spielmannszug Stephanskirchen e.V.
Home · News - Infos · Impressum · Verein 21 Oktober 2020 07:23:54
Spielmannszug Stephanskirchen eröffnet Kulturwoche
Corona wirbelt seit Monaten Termine und Planungen durcheinander. Auch viele Urlaubspläne mussten coronabedingt aufgegeben werden. Der Kulturclub Stephanskirchen stellte darum innerhalb kurzer Zeit ein sehr vielseitiges Programm für die Daheimgebliebenen auf die Beine. Unter Berücksichtigung aller Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen sorgten viele Musikgruppen aus Stephanskirchen und Umgebung für abwechslungsreiche und anspruchsvolle Konzerte und Veranstaltungen. Auch das Wetter zeigte sich nach den sintflutartigen Regenfällen Anfang August von seiner besten Seite. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es ein Genuss, Veranstaltungen im Freien zu besuchen.

Foto: Johannes Brucker

Die Drumband des Spielmannszusg Stephanskirchen eröffnete gemeinsam mit der Theaterinsel Rosenheim die Kulturwoche auf dem Pausenhof der Schloßberger Grundschule. Nach Grußworten des 2. Bürgermeisters Robert Zehetmaier sowie von Lonika Herzog für den Kulturclub Stephanskirchen wechselten sich Poetry Slam vom Feinsten mit musikalischen Darbietungen der Drumband ab. Die Aktiven des Spielmannszuges unter der Leitung von Franz Kotter sorgten mit Stücken wie „Eye of the Tiger“ oder dem „Baker Groove“ für Begeisterung unter den Zuhörern. Den Abschluss der Drumband-Konzerts bildete der „Funky Groove“, mit dem die Drumband den Bayerischen Meistertitel gewonnen hatte. In seinem Schlußwort dankte Franz Kotter den zahlreichen Konzertbesuchern für ihre Spenden, mit denen neue Musikinstrumente angeschafft werden können.


Gleich am nächsten Tag lud der Spielmannszug Stephanskirchen erneut zu einem Konzert auf dem Pausenhof der Schloßberger Grundschule ein. An diesem Abend traten nun alle aktiven Spielleute auf und zeigten ihr herausragendes musikalisches Können. Bereits vor Beginn des Konzerts stimmte das Musiker-Duo Lee und Lang die Besucher mit Mallets und Percussion auf den Abend ein.

Der musikalische Leiter Franz Kotter begrüßte die zahlreichen Zuhörer, darunter auch die Ehrenmitglieder des Spielmannszuges, die anwesenden Gemeinderäte sowie Vertreter der befreundeten Spielmannszüge Beyharting und Rosenheim. Franz Kotter berichtete von den großen Veränderungen in der Instrumentierung und des Repertoires beim Spielmannszug Stephanskirchen.
Das Konzert begann mit traditioneller Marschmusik in großer Besetzung. Darauf folgten moderne Spielmannszugrhythmen wie „Holiday Train“ oder der „San Carlo Marsch“.
Anschließend erklärte Franz Kotter die neu angeschafften Instrumente und die damit einhergehenden Veränderungen für die aktiven Mitglieder des Spielmannszuges. Erst zu Beginn des Jahres erfolgte die Umstellung auf die neuen Instrumente. Während der coronabedingten Pause übten die Spielleute weitgehend zuhause und brachten

Eingestellt von wildburger am 11 August 2020 16:00:21738 x gelesen - Drucken
Navigation
Home
News - Infos
Termine
Fotogalerie
Impressum
Verein
Ereignisse
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Die nächsten 10 Tage
- Keine

Anmeldung
Benutzername

Paßwort



Paßwort vergessen?
Fordern Sie hier ein neues an